ALPIRSBACHER KREUZGANGKONZERTE

Kreuzgangkonzerte

Pressestimmen

Expressiv und lebhaft - Kammerphilharmonie St. Petersburg beim vierten Alpirsbacher Kreuzgangkonzert
...die fast 20 Instrumentalisten boten einen spritzig-erfrischenden Hörgenuss, der neben seiner kammermusikalischen Hochwertigkeit vor allem durch stilistische Vielseitigkeit überzeugte... Solotrompeter Eduard Molleker intoniert hier meisterlich perlende Bläserläufe lösten sich mit den prächtigen Verzierungen der Streicher ab.
Petra Haubold Südwestpresse 15.08.2011

Edel-Festival unterliegt einem sanften Wandel - Qualität bleibt bei Alpirsbacher Kreuzgangkonzerten die Maxime
Seit 49 Jahren beiten die Alpirsbacher Kreuzgangkonzerte Musikgenuß auf hohem Niveau- eine Tradition, die das kleine aber feine Festival einzigartig im Landkreis macht.“
Claus Wiegert, Schwarzwälder Bote vom 02.06.01

Schmeichelnde Töne in lauer Nacht
Consortium Classicum setzt Glanzpunkt
Werner Link, Schwarzwälder Bote, Aug 1997

Mächtiges Raunen und feurige Klänge - Kreuzgangkonzert mit dem Staatlichen Kammerorchester Weißrussland aus Minsk
Das erste Alpirsbacher Kreuzgangkonzert der Saison war gleichzeitig das letzte Konzert des Schwarzwald Musikfestivals 2001: ein erstklassiges Orchester lockte bei prächtigem Sommerwetter über 600 Besucher in Kreuzgang und Klostergarten
Werner Link, Schwarzwälder Bote 25.06.2001

Kammermusik vom Feinsten im Kreuzgang
Die Wiener Streichersolisten wurden ihrem legendären Ruf vollauf gerecht
Südwest-Presse, Juli 1991

Ein Festival des Wohlklangs
Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn bereitet eine Sternstunde
Ein Festival des Wohlklangs, wieder mal eine Sternstunde in den 49 Jahren Kreuzgangkonzerte erlebten über 600 Besucher
Siegfried Schmidt, Südwest-Presse, Juli 2001

Ein Sommernachtstraum im Kreuzgang - Kurpfälzisches Kammerorchester aus Mannheim mit einer 'Hommage an Wolfang Amadeus Mozart'
Zu einem Sommernachtstraum wurde das erste Kreuzgangkonzert dieser Saison“
Werner Link, Schwarzwälder Bote


Stand: 02.03.2017