3. KREUZGANGKONZERT 2018

Kreuzgangkonzerte

Barockensemble L'Estro Armonico
Barockensemble L'Estro Armonico

Konzertpaten:

Architekten, Handwerker & Dienstleister aus der Region

Alpirsbacher



Barockensemble L'Estro Armonico

Samstag, 28. Juli 2018, 20.30 Uhr

Nations – Europas musikalische Landschaften

Solistin: Monika Ecker (Alpirsbach), Cello

 
   
G.B. Platti Konzert für Oboe und Streicher in g-moll
J.S. Bach Konzert für Cembalo und Streicher in D-Dur
G. Ph. Telemann Konzert für Traversflöte und Blockflöte in e-moll
F. Couperin Les Nations - L'Espagnole
F. Geminiani Concerto Grosso „La Follia“ (nach Corelli op.5)
   
Änderungen vorbehalten

Barockensemble L'Estro Armonico

Die ganze Pracht und Spielfreude vermeintlich „alter Musik“ einem modernem Publikum zugänglich zu machen- das hat sich das junge Barockensemble L´Estro Armorico zum Ziel gesetzt. Lebendige Ausdruckskraft, das Spiel mit Klangfarben und kunstvolle Ornamentik zeichnen die Interpretationen aus, die das Ensemble auf historischen Instrumenten zum Klingen bringt. Jedes Instrument tritt dabei auch mit Solodarbietungen und in Stücken für kleinere Besetzungen in den Vordergrund.

Das Ensemble ist benannt nach einem Konzerttitel von Vivaldi. L’Estro Armonico („Die harmonische Eingebung“) ist der Name eines Zyklus von zwölf Konzerten für Violinen und Streichorchester, den Antonio Vivaldi 1711 veröffentlichte, nachdem bis dahin von ihm nur Sonaten im Druck verfügbar waren. Vivaldi und ganz besonders dieser Konzertzyklus hat einen enormen Einfluss auf die europäischen Komponisten, gehabt, der manchmal als Vivaldi-Fieber bezeichnet wird. In Johann Sebastian Bachs frühen Konzerten ist der Einfluss des Estro Armonico unverkennbar.

2012 gründeten Shio Ohshita (Japan), Nadja Camichel (Schweiz), Monika Ecker (Deutschland) und Arturo Perez Fur (Spanien) gemeinsam L’Estro Armonico, nachdem sie sich im Studium an der Schola Cantorum Basiliensis bzw. dem Institut für Alte Musik der Freiburger Musikhochschule kennengelernt hatten. Seither hat das Ensemble zahlreiche Konzerte in Deutschland und der Schweiz gespielt, unter anderem bei den Bad Krozinger Schlosskonzerten und dem Kultursommer Elfenau.

Bei den Alpirsbacher Kreuzgangkonzerten ist das Ensemble in diesem Jahr zum zweiten Mal zu Gast, Für Monika Ecker, in Alpirsbach aufgewachsen, ist dies ein „Heimspiel“, viele Fans freuen sich deshalb bereits auf das Konzert.

Stand: 05.12.2017