ALPIRSBACHER KREUZGANGKONZERTE

Kreuzgangkonzerte

Orchester

Verschiedene namhafte Orchester aus der Region und aus ganz Europa sind regelmässig bei den Kreuzgangkonzerten Alpirsbach zu Gast.

Rektor Fischer und Professor Münchinger
Rektor Fischer und Professor Münchinger vom Stuttgarter Kammerorchester

Das Stuttgarter Kammerorchester unter Leitung von Professor Münchinger war von Anfang an dabei und konzertierte zu Beginn der Konzertreihe jährlich in Alpirsbach. Ebenfalls von Anfang an dabei war das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, zu Beginn unter Leitung von Tilegant, die letzten 3 Jahre war das SWKO Pforzheim als „Orchester in Residence“ mit jungen Solisten beim Eröffnungskonzert.

Es gastierten im Kreuzgang:

  • Academy St. Martin in the Fields, London
  • Amati Ensemble Berlin
  • Bachorchester des Gewandhauses in Leipzig
  • Bachorchester Frankfurt
  • Bläserensemble Sabine Meyer
  • Boyd Neel Orchestra, London
  • Brüsseler Solisten
  • Camerata Köln
  • Consortium Classicum
  • Ensemble instrumental de France
  • Festival Strings Lucerne
  • Kammerorchester Leclair
  • Kammerorchester Tibor Varga
  • Musica Antiqua Köln
  • Musica da Camera Praga
  • Prager Kammerharmonie
  • Virtuosi und Musici die Roma
  • Zagreber Solisten
  • Wührer Kammerorchester Hamburg
  • Züricher Kammerorchester

Solisten

Unter anderem sorgten folgende Solisten für Höhepunkte bei den Konzerten:

Maurice André
Maurice André mit dem Ensemble instrumental de France

  • der „Jahrhunderttrompeter“ Maurice André
  • Guy Touvron
  • André Bernard
  • die Flötistin Auréle Nicolet
  • Peter Lukas Graf
  • die Geigerin Lola Bobessco
  • Cellistin Angelika May
  • die Trompeter Adolf Scherbau und Ludwig Güttler
  • die Blockflötistin Michala Petri

In über 50 Jahren spielten im Kreuzgang über 90 hervorragende Orchester in über 220 Konzerten vor jeweils 400 bis maximal 1500 Besuchern.

Ludwig Güttler
Hans Stadelmaier und Ludwig Güttler, Münchner Kammerorchester

Stand: 02.03.2017